Wichtiger Pressetermin pro Widerspruchsregelung

Das neue Jahr beginnt für uns gleich aufregend.

Am Donnerstag den 16. Januar 2020 wird im Bundestag über die Einführung der Widerspruchsregelung abgestimmt.

Aktuell ist es knapp Pro WSR, es gibt aber noch viele unentschlossene Abgeordnete. KNAPP ist für uns nicht genug! Es hängen Menschenleben von der Entscheidung ab.

Change.org hat 150 000 Unterschriften für die Widerspruchsregelung gesammelt, die in diesen Tagen übergeben werden. Um noch mehr zu tun, planen wir von der IOP gemeinsam mit Change.org einen Pressetermin, um die Dringlichkeit als Betroffene verdeutlichen.

Dazu brauchen wir Transplantierte, Wartepatienten, Angehörige, Interessierte. Wir brauchen DICH!

Wenn Du diesen Dienstag, den 14. Januar um 13:00 Zeit hast, komm in das Büro von Change.org , Dorotheenstraße 33, 10117 Berlin. Wenn das Wetter gut ist gehen wir mit der Presse zum Brandenburger Tor und machen Fotos und Interviews. Plakate und Banner sind vorbereitet.

Wir wollen jede Chance nutzen, die Bedeutung der Organspende der Öffentlichkeit zu zeigen und noch unentschlossene Abgeordnete Pro Widerspruchsregelung zu beeinflussen. Also seid mit dabei!

Wichtig: melde dich bitte vorher an bei IOP e.v., Ute Opper, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unsere Website.

 

 

 

AKTUELL

Nächste Veranstaltungen

Ausstellung jetzt im BMG

 

Was bedeutet es, auf eine Organspende angewiesen zu sein? Monatelang auf den lebensrettenden Anruf zu warten, und wie ist es mit einem fremden Organ zu Leben?
Anlässlich des 20 jährigen Vereinsjubiläums der IOP e.V. portraitieren wir 11 organtransplantierte Menschen und ihre Geschichten.

Anmeldung Newsletter

Tipps für heisses Wetter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.