Inforunde zum Alltag nach der Transplantation

Kategorie
IOP
Datum
Mittwoch, 9. Januar 2019 15:00
Veranstaltungsort
Reha-Zentrum Seehof - Lichterfelder Allee 55
14513 Teltow, Deutschland
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inforunde im Reha-Zentrum Seehof

 

Jeden zweiten Mittwoch im Monat von 15:00 - 16:30 im Reha-Zentrum Seehof, Lichterfelder Allee 55.

Unser Patientenbetreuer Heiko Kretschel ist vor Ort.

Ist ein Patient erfolgreich transplantiert, kommt er, noch für drei oder mehr Wochen in die Rehaklinik Seehof nach Teltow, bevor er nach Hause gehen darf. Hier gilt es, schrittweise das Leben mit dem neuen Organ zu erlernen. Neben den medizinischen Fragen, die von den Ärzten und dem Pflegepersonal beantwortet werden, kommen so kurz vor dem „nach Hause gehen“ aber auch viele Fragen zum Alltag auf. Es gibt für Transplantierte eine ganze Summe von Empfehlungen und Richtlinien, die man beachten muss, und niemand möchte etwas falsch machen. Schließlich geht es um alles oder nichts.

Und genau darum geht es bei der Inforunde „Patienten helfen Patienten“. Einmal monatlich, jeweils am 2. Mittwoch eines Monats stehen zwei IOP Mitglieder allen Patienten und ihren Angehörigen zur Verfügung, um mit ihren Erfahrungen die „nicht-medizinischen Probleme“ des Alltags zu besprechen.

Dabei entstehen Fragen über die richtige Ernährung und den Umgang mit Haustieren genauso, wie die Frage wann man wieder Autofahren kann.

Wenn man selbst einmal in dieser Situation gewesen ist, so wie wir, dann kann man gut verstehen, wie Gedanken an den Organspender oder die Angst, irgendetwas falsch zu machen das neue Leben trüben können.

Doch aus eigener Erfahrung können wir dann Mut machen und zeigen, dass solche Ängste auch wieder verschwinden, und hilfreiche Tipps für das neue Leben geben.

 

 

 
 

Powered by iCagenda

 

 

Nächste Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter